Ferienwohnung
"Hotel Mama" Berlin
Ferienwohnung in Berlin

Registriernummer

gemäß ZwVbG

03/Z/AZ/003661-18

 

 letztes Update 06.08.2019

 
  Bett & Bike ...
auch Fahrrad- und Motorradfahrer on Tour sind gern gesehene Gäste

 

 

"Hotel Mama" Berlin ist auch auf Facebook zu finden:

... jetzt sind wir auch auf Facebook zu finden ...  Symbol klicken ... bei gefallen kann gern der "gefällt mir"-Button gedrückt werden ...

____________________

Hotel Mama's Futterkrippe ...

 

leckere Rezepte, weil Liebe auch durch den Magen geht ...

 

_________________________________________________

Suppenküche ...
_________________________________________________
Käsesuppe (ca.10 Personen)

1 kg Gehacktes, 4 Zwiebeln, 2 stangen Porre anbraten
mit 2 l Brühe (frische selbstgekochte ... oder der Einfachheit halber gekörnte) aufgießen. 2 Dosen Champis dazu und 20 min. kochen...
dann 300 gr Sahne, 300 gr Kräuterkäse(Schmelzkäseblöcke) und 1 Becher Creme Fraich dazugeben ... solange rühren, bis der Schmelzkäse vollständig aufgelöst ist.

Nach Geschmack können noch viele frische Kräuter dazu getan werden, dann ist die Suppe nicht so blass...

_________________________________________________
Grünkohlsuppe


750 gr Grünkohl (z.bsp.TK), 1 Zwiebel mit 50 gr Fett anbraten, mit 1 l Brühe aufgießen und 45 min zugedeckt kochen.

aus 350 gr Gehacktem, 1 Ei, 3-4 EL Semmelbrösel Klößchen formen und braten.
Suppe mit 100 gr Creme Fraich die Suppe abschmecken und mit den Klößchenservieren ...
ggf mit Käseraspeln und Croutons servieren

_________________________________________________
Ofensuppe

1 1/2 kg Fleisch (mageres Schnitzel oder Geflügel), Salz & Pfeffer, gekörnte Brühe, 6 Zwiebeln, 2 Gläser Champis in Scheiben o. frische Pilze, 2 Gläser Tomatenpaprika, 1 Glas Erbsen oder TK, 1 großeDose Annanas in Stücken, 2 Flaschen Chilisauce, 2 x Schlagsahne, 1x scharfer Curryketschup,
750 ml Wasser

Fleisch würfeln, würzen und in großem Bräter schichten, Zwiebelscheiben, Pilze, Erbsen und Paprikastreifen dazu, mit Annanasstücken, Sauce und Ketschup und Sahne auffüllen. Zum Schluß Wasser hinzufügen und 1 1/2 h im Ofen backen

_________________________________________________
Kürbissuppe

 

Kürbisfleisch von einem ausgehöhlten Kürbis (am besten Muskatkürbis) mit 1 großen gewürfelten Zwiebel in etwas Butter andünsten, 1-4 gewürfelte Kartoffel dazu tun, mit 600 ml Gemüsebrühe ablöschen, 20 min kochen und dann mit dem Pürrierstab " zu Brei" verarbeiten, 200 gr Schlagsahne dazutun, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer, Kurcuma... weiteren Gewürzen nach Geschmack abschmecken.

Mit Petersilie, gerösteten Croutons und Kürbiskernen servieren.

Als tollen Hingucker kann man auf den Tellern mit Rote-beete-pürree noch einen kreativen Kringel bzw. Blub hinzutun ...





_____________________________________________

 

Kuchen ...

_____________________________________________

Frank's Quarktorte

350 gr Zucker, 5 Eier, 6 EL Grieß, 1kg Magerquark, 1x Butter, 2x Vanillezucker,1xBackpulver

Eier und Zucker zu Schaum schlagen, Grieß löffelweise dazu, Quark löffelweise dazu, Backpulver & Vanillezucker, geschmolzene Butter ... alles gut verrühren ...

200°C - 60 min in gefetteter Springform backen

_____________________________________________
Ameisenkuchen

4 Eier, 1 Tasse Mohn, 1 Tasse Zucker, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Öl, 1/2 Backpulver verrühren

in Gugelhupf-Form 30 min bei ca 200°C backen

Mit Puderzucker oder Schokoglasur verzieren
_____________________________________________
Selterskuchen

4 Eier, 1 Tasse Öl, 1 Tasse Selters, 1 1/2 Tassen Zucker, 2 Pakete Vanillesoße, 1 x Backpulver 1 TL Zitronensaft verrühren

auf Backblech 20 min backen (Ofen zu lassen!)
_____________________________________________
Mürbeteig

250 gr Mehl,100 gr Zucker, 100 gr Margarine, 1/2 Backpulver, 1 Ei 2 EL Milch, 1xVanillezucker
_____________________________________________
Vollkornplätzchen

250 gr Vollkornmehl, 100 gr Zucker, 50 gr Margarien,Prise Salz, 3/4 Backpulver, 1 Ei

für Geschmack jeweils : Zimt, Zitrone, Nuss, Schoko ...usw. vorher ins Mehl mischen
_____________________________________________
Haferfockenplätzchen

125 gr Margarine, 100 gr Zucker, 1 Ei, 80 gr hehackte oder gestiftelte Mandeln, 90 gr zarte Haferflocken, 1 TL Backpulver, 80 gr Mehl ... alles schaumig rühren

190°C ca 10-13 min backen

_____________________________________________
Negerkußtorte

Boden : 100 gr Mehl, 100 gr Fett, 100gr Zucker,6 Eigelb, 1xVanillezucker, 1/2 Backpulver verrühren

Belag : 6 Eiweiß 5 EL Zucker zu Baiser schlagen

den Boden halb fertig backen, dann den Belag überbacken

Mit Schokostreußeln bestreuen
_____________________________________________
Biskiutrolle

4 Eier, 150 gr Zucker, 75 gr Mehl, 75 gr Kartoffelstärke, 1 gestr.TL Backpulver

Eier trennen und zur Hälfte mit Zucker vermengen, Eiweiß sehr steiff schlagen, Eigelb mit 4 EL warmen Wasser verrühren,das Eiweiß auf die Eigelb und die anderen Zutaten dazu - vorsichtig vermengen

Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig 10 min im vorgeheizten Ofen bei 200 °C backen ... noch warm mit Marmelade oder Creme bestreichen und warm
aufrollen (wenn der Teig schon kalt ist, bricht er... man hat dann einen riesigen Biskuit-keks :-)

_____________________________________________
Rotkäppchentorte

für den Rührteigboden:
100 gr. Margarine oder Butter
3 Eier
150 g Zucker
200 gr Mehl
1 P. Backpulver
etwas Milch
Schokosplitts nach Geschmack
1 Glas Sauerkirschen
Zutaten mischen und in eine Springform geben, die abgetropften Kirschen hineinfallen lassen und backen (180 Grad ca.40-50 min – je nach Herd)

(man kann auch eine Backmischung verwenden und nach Anweisung backen – z.Bsp.: Kirschli-Kuchen oder auch normalen Rühr- oder Marmorkuchen … Geschmack und Phantasie sind ja dabei keine Grenzen gesetzt)

Kuchen abkühlen lassen.

Für den Belag:
1 Becher Schlagsahne (200gr)
2 Sahnesteif
150 gr. Zucker (oder auch weniger … je nach Geschmack auch mit Vanille-Zucker zu ersetzen) …verrühren (muss nicht steif sein)

500 gr. Magerquark löffelweise dazu geben und gut verrühren.

Quarkmischung auf dem kalten Kuchen verteilen.

1 Tütchen roten Tortenguss mit 2 EL Zucker und 1/4 l vom abgetropften Kirschsaft nach Anweisung aufkocken und über den Kuchen geben.

Mindestens 2 Stunden kalt stellen (am besten über Nacht)

Wenn man eine größere Portion davon benötigt – also ein Backblech – alle Zutaten einfach verdoppeln (außer die Schlagsahne – auch bei der doppelten Menge Quark reicht ein Becher Schlagsahne mit drei Sahnesteif).

Kurz vor dem Servieren kann man den Kuchen noch verzieren – z.Bsp. mit Kokosraspeln, Zuckerstreuseln, Gänseblümchen … je nach Jahreszeit und Anlaß…

_____________________________________________
Tante Inges Nußkuchen

150 gr Butter
200 gr Zucker
250 gr Mehl
4 Eier
1 Eiweiß
1 Backpulver
300 gr geknackte Walnüsse

Rührteig auf einem gefetten Backblech glattstreichen, die Walnüsse drauf
verteilen
15-20 min. bei mittlerer Hitze backen

250 gr Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen
200 gr Puderzucker
1 Eigelb

alles mit der Hand gut verrühren, sodass eine cremige Masse entsteht. Diese
Masse auf dem erkalteten Kuchen verteilen.

Zartbitterkouvertüre im Wasserbad schmelzen und gesamten Kuchen glasieren.
_____________________________________________
Mohn-Schmand Kuchen

Boden : 75 gr Margarine, 75 gr Zucker, 1Päckchen Vanillezucker, 150 gr
Mehl, 1 TL Backpulver ... alles Mischen und in gefettete Form

Mohnmasse: 1 PäckchenVanillepudding kochen, 1 Päckchen Mohnmasse und 1
Becher Schmand mischen und auf den Bodenteig geben

Deckmasse: 3 Eigelb, 150 gr Puderzucker oder feiner Zucker, 1 Becher Schmand gut verrühren, 3 sehr steiff geschlagenen Eiweiß unterheben. über dem Kuchen verteilen

Bei ca 180°C ca 50 min backen
_____________________________________________
Rhabarberkuchen mit Baiser

Für die Füllung:
500 g Rhabarber
100 g Zucker
40 g Speisestärke
Für den Teig:
100 g Magerquark
1,5 EL Öl, neutrales
50 g Zucker
2 Eigelb
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
Für den Baiserbelag:
2 Eiweiß
100 g Zucker

Fett für die Form

Rhabarber abfädeln, in kleine Stücke schneiden, mit Zucker und etwas Wasser knapp weich kochen. Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren, einrühren, einige Male aufkochen lassen. Erkalten lassen. Quark mit Öl, Zucker und
Eigelb glatt rühren. Mehl mit Backpulver einrühren und darunterkneten. Eine Runde Springform einfetten, den Teig ausrollen und in die Form geben. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Rhabarbermasse auf den Boden Streichen.
Kuchen 15 Min. backen. In der Zwischenzeit das Baiser herstellen. Eiweiß steif schlagen, Zucker löffelweise einrieseln lassen und fest aufschlagen.
Den Kuchen nach 15 Min. aus dem Ofen nehmen, die Baisermasse wolkig darauf verteilen und noch einmal 15 Min. backen.
_____________________________________________

Bienenstich

Boden :
1 Becher Schlagsahne
1 Becher Zucker
2 Becher Mehl
2 Eier
1/2 Beutel Backpulver

alles verrühren
Backblech mit Backpapier auslegen, Boden darauf vertreichen
und bei 180°C mit Umluft im vorgeheitzten Backofen ca.10-15min backen

Belag:
250 gr. Butter schmelzen
dann darin verrühren:
1 Becher Zucker
3-4 EL Honig
400 gr. Mandeln (gehobelt oder wie man will)
1/2 Fläschen Bittermandelaroma
alles kurz unter rühren erwärmen
dann auf dem Boden verteilen und nochmal kurz (5-10min) backen, bis
gewünschte
Bräunung erreicht

Süße Sünde, Oberlecker ... aber Zahnarzt`s Feind ... :-)))

_________________________________________________

dies & das

_________________________________________________

Grieschiche Käsecreme

250 gr Fetakäse zerdrücken, 1 Zwiebel sehr fein hacken, 250 weiche Butter, 4 Knoblauchzehen pressen, frisch gemahlenen Pfeffer mischen und auf frischen Brot genießen

 

_________________________________________________
Avocado-Dip

3 reife Avocados, 1/2 Zitronensaft, 150 gr Naturjogurt, etwas Salz,weißen Pfeffer, 1 TL Wocestersauce, 1 Spritzer Tabasco, Paprika-Pulver, gewürfelte frische Paprika

 

_________________________________________________
Gerupftes

300 gr Philadelphia-Frischkäse, 50 gr weiche Butter, 2 Zwiebeln, 4
Knobizehen, 1-2 gekochte Eier in Würfel geschnitten, Salz, Pfeffer, Paprika
zum würzen nach Geschmack (im Frühling auch noch frische Lauchzwiebeln)


alles gut mischen ... und man ist gegen jeden Vampir gewappnet :-)

_________________________________________________
Thunfischsalat

2 Büchsen Thunfisch in Wasser (nicht Öl!), 1 kleine Zwiebel, Kräuter, Petersilie, Schnittlauch, oder Dill.... 1 kleine BüchseMais, 1 Becher Kräuterschmand, Pfeffer, Salz

_________________________________________________
Schichtsalat

Selleriesalat im Glas, Porree, Radischen, Annanas, Mais, Kochschinken gewürfelt, 2 Äpfel gewürfelt, (4Eier) darüber Kräuterdressing, als Decker: geriebenen Emmentaler

schnelle Variante: 1 Lage Mais, 1 Lage Porree, 1 Lage Kochschinken, 1 Lage
Annanas und Kräuterdressing
_________________________________________________
Frühlingssalat

Radischen, Sprossen, Tomaten, Rucola, Friseesalat ... Gänseblümchen ... Orangenstückchen

Öl, Pinienkerne gestiftelt, Knobi in Pfanne erhitzen, mit Balsamikoessig ablöschen und vom Herd nehmen... Salatfertigkräutermischung, 1 TL Honig, 1 TL Senf und ggf Salz und Pfeffer .... über den Salat geben

 

_________________________________________________
Tofu-Salat

1 Büchse Champis, Tofu, Gewürzguken,Zwiebel, Knobi, Kräuter, Ketschup, Öl,
Pfeffer mischen ...

 

_________________________________________________
Häckerle

2 Packungen Matjesfilet in Öl, 1 Zwiebel, Gwürzgurke nach Schnauze, 4-5
Eier, 2 Pellkartoffeln, Senf nach gefühl, 3 Äpfel, Öl, Pfeffer mischen....

 

_________________________________________________
Himbeertraum

1 Becher Sahne schlagen
500 g Magerquark
2-3 Eßl. Zucker oder Vanillezucker
ca. 6 St. Negerküsse ohne Boden alles zusammen vermischen
1 Pkt. (ca. 8 St.) Baiser, zerbröseln
400 g gefrorene Himbeeren
Mischung, Baiserbrösel und Himbeeren immer abwechselnd in eine Schüssel schichten. Kann jetzt bis zu 4 Stunden im Kühlschrank bereit gestellt werden.